Bestens gerüstet für den Schulstart

Vorschulunterricht wird unter dem Aspekt der frühkindlichen Förderung im Kinderhaus angeboten. Hier werden die Kinder, die demnächst eingeschult werden, in kleinen Gruppen spielerisch an die Welt der Farben, Zahlen und Formen herangeführt. Sie lernen, sich zu konzentrieren, und bestimmte Aufgaben zu erledigen. Dabei erfolgt eine umfangreiche Förderung der Feinmotorik beim Malen und Basteln.

Geschult wird aber auch die Sprache, wobei großer Wert auf eine deutliche Aussprache und ausdrucksstarke Sätze gelegt wird.

Wer ist Vorschulkind?

In Bayern ist im Normalfall jedes Kind ein Vorschulkind, das nach aktuellem Stand bis zum 30. September des Folgejahres seinen 6. Geburtstag feiert.

Vorschule im Kinderhaus

Bei uns im Kinderhaus gibt es in der Regel einmal wöchentlich eine Übungseinheit für Vorschulkinder. Im Arbeitsheft „Mit Max Murmel durch das Vorschuljahr“ lösen die Kinder u.a. erste Logikaufgaben, gehen spielerisch mit Zahlen und Buchstaben um und trainieren mit diversen Malübungen ihre Feinmotorik.